Stülower Weg 15     18209 Bad Doberan      Tel.:  038203 / 64 98 52     E-Mail: 

 
BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

FAQ - Wie und wann Sport in unserem Verein im Landkreis Rostock?

14. 04. 2021

Achtung - Allgemeinverfügung des LK Rostock verbietet den Trainingsbetrieb im Kinder- und Jugendsport in 11 Regionen und Städten (Stand 13.04.2021)

 

 

 

 

Die Maßnahmen gelten für die Gebiete folgender amtsfreier Städte und Ämter mit den amtsangehörigen Gemeinden/Städten ab sofort:

  1. Amt Bad Doberan-Land
  2. Amt Bützow-Land
  3. Amt Laage
  4. Amt Mecklenburgische Schweiz
  5. Amt Neubukow-Salzhaff
  6. Amt Schwaan
  7. Bad Doberan, Stadt
  8. Gemeinde Dummerstorf
  9. Kröpelin, Stadt
  10. Neubukow, Stadt
  11. Teterow, Stadt

 

Für alle nichtgenannten Gebiete ist der vereinsbasierte Trainingsbetrieb im KInder- und Jugendsport zulässig unter den hier aufgeführten Voraussetzungen:

 

Ab wann dürfen die Kinder im Landkreis Rostock trainieren?

Ab dem 29.03.2021 ist laut aktueller Corona-Landesverordnung (gültig bis 18.04.2021) der vereinsbasierte Kontakt-Trainingsbetrieb im Kinder- und Jugendsport im Freien in allen Sportarten bis zur Vollendung des 20. Lebensjahres, der in Landkreisen und kreisfreien Städten angeboten wird, in denen der Schulbetrieb als täglicher Präsenzunterricht in Gestalt eines Regelbetriebes unter Pandemiebedingungen gemäß der 2. Schul-Corona-Verordnung stattfindet,in Gruppen bis zu 20 Kindern bzw. Jugendlichen zulässig. Dies gilt ausschließlich für Kinder und Jugendliche im Präsenzbetrieb (1.-6. Klasse sowie Schüler*innen der Abschlussklassen).

Ein tagesaktueller Schnell- oder Selbsttest ist nicht erforderlich nach aktueller 12. Änderung der Corona-Landesverordnung vom 01.04.2021. In der Anlage 21 der Corona-Landesverordnung wurde die neu angefügte Ziffer 7 ersatzlos gestrichen. Damit entfällt die ursprünglich ab dem 6. April vorgesehene Testpflicht.

Diese Regelung gilt bei einer Inzidenz zwischen 50-150. Laut Corona-Schulverordnung muss der Inzidenzwert von 150 für mindestens zehn Tage unterschritten sein, damit diese Regelung bestand hat.

 

Der vereinsbasierte Trainingsbetrieb in geschlossenen Räumen ist momentan nicht möglich.

 

 

Der Verein möchte Kinder- und Jugendliche bis 20 Jahren trainieren, gibt es etwas zu beachten?

Es besteht die Pflicht, die Auflage 21 der Corona-Landesverordnung zu beachten. Diese besagt das Vorliegen eines Gesundheitskonzeptes, die Einhaltung der Hygieneregeln und die Sicherstellung der Kontaktnachverfolgung. Weiterhin gibt es gesonderte Bestimmungen für den Individual-Sportbetrieb in geschlossenen Räumen.

Zur kompletten Anlage 21 gelangen Sie hier: Link Anlage 21

 

Was gilt für Erwachsene?

Eine Wiederaufnahme bei einer Inzidenz zwischen 50 - 150 ist nicht möglich und maximal Individualsport mit maximal fünf Personen aus zwei Hausständen auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen könnte betrieben werden unter Einhaltung der Anlage 21.

 

Die Inzidenz steigt an 3 aufeinanderfolgenden Tagen über 100 – was nun?

Insofern der Landkreis Rostock eine Allgemeinverfügung herausgibt (bei einem diffusen Infektionsgeschehen), ist bei einem Inzidenzwert über 100 Individualsport imKreise der Angehörigen des eigenen Hausstands mit maximal einer weiteren Person auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen möglich. Kinder bis 14 Jahren werden dabei nicht mitgezählt. Gibt es diese Verfügung nicht, gilt der Präsenzunterricht laut aktueller Schul-Verordnung bis zu einer Inzidenz bis 150, insofern präsenzpflichtige Kinder und Jugendliche weiter trainieren dürfen.

 

Die Inzident sinkt in 7 aufeinanderfolgenden Tagen unter 50 – was nun?

Wird in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt die Zahl von 50 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 der letzten sieben Tage je 100.000 Einwohner an mindestens sieben aufeinanderfolgenden Tagen unterschritten, können die zuständigen Behörden mittels Allgemeinerfügung kontaktfreien Sportbetrieb in kleinen Gruppen mit maximal 10 Personen im Freien auf allen öffentlichen und privaten Sportanlagen erlauben. Auch hier wäre eine Allgemeinverfügung Grundvoraussetzung. Hierbei wären allerdings Testerfordernisse gegeben siehe § 13 a Abs. 1 Nummer 6.

 

Muss ich sonst noch etwas wissen?

Das weitere Vorgehen der Vereine sollte in unmittelbarer Abstimmung mit den vor Ort zuständigen Ämtern erfolgen. Auskünfte und Antworten auf Fragen zum Sportbetrieb innerhalb des Vereins bietet der KSB telefonisch.

 

Schriftlicher Nachweis des Gesundheitsamtes für KSB

Der Nachweis befindet sich unten auf der Seite siehe Donwloads.

 

 

 

Bild zur Meldung: FAQ - Wie und wann Sport in unserem Verein im Landkreis Rostock?